Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
kleine Inhaberpapiere
(recht.zivil.materiell.schuld.bt)
    

Als kleine Inhaberpapiere werden Inhaberpapiere bezeichnet, die das Rechtsverhältnis und den Aussteller nur unvollständig angeben. Auf kleine Inhaberpapiere sind gemäß § 807 BGB die Regeln über Inhaberschuldverschreibungen teilweise anzuwenden (so: § 793 Abs. 1 BGB, §§ 794, 796, 797 BGB).

Beispiele für kleine Inhaberpapiere: Fahrkarten, Eintrittskarten, Essensmarken.

Von den kleinen Inhaberpapieren sind zu unterscheiden:die einfachen Beweispapiere (z.B. die Quittung), die Ersatzmittel für Geld (z.B. Briefmarken [strittig]) und die Legitimationspapiere. Für das Vorliegen eines kleinen Inhaberpapiers ist entscheidend, dass sich aus Gesetz, Verkehrssitte oder Auslegung ergibt, dass der Gläubiger dem Inhaber der Urkunde verpflichtet sein soll.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Inhaberkarten/Inhabermarken * Briefmarke