Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Wiederseinsetzung in den vorigen Stand
(recht.zivil.formell.prozess)
    

Von einer Wiedereinsetzung in den vorigen Stand spricht man, wenn eine Partei ohne ihr Verschulden eine der in § 233 ZPO genannten Fristen versäumt hat und das Gericht auf Antrag die Partei so behandelt, als habe das Hindernis, dass zur Säumnis führte nicht gegeben.

Auf diesen Artikel verweisen: Prozesskostenhilfe, Details * Rechtskraftdurchbrechung