Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Weltkrieg I
(recht.geschichte.20)
    

Als erster Weltkrieg wird der Krieg von 1914 bis 1918 zwischen dem deutschen Reich und Österreich auf der einen und Frankreich, England, Russland, den Vereinigten Staaten von Amerika und Italien auf der anderen Seite bezeichnet.

Äußerer Anlass für den ersten Weltkrieg war die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand in Sarajewo am 28. Juni 1914. In deren Folge Österreich-Ungarn mit Rückendeckung des deutschen Reiches dem Königreich Serbien den Krieg erklärte. Die Kriegserklärung Deutschlands gegenüber Frankreich und Belgien, führte dann zum Kriegseintritt Großbritanniens und somit zu einer Ausweitung. 1917 folgte dann der Kriegseintritt der USA.

Das deutsche Reich plante den Krieg mit Hilfe des Schlieffen-Planes innerhalb kurzer Zeit zu gewinnen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Krieg * Völkerbund * Alliierten