Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
vermögenswirksame Leistungen
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit)
    

Anspruch ergibt sich entweder aus Einzelvertrag oder Tarifvertrag.

Im Unterhaltsrecht sind vermögenswirksame Leistungen als einseitige Vermögensbildung nur bedingt berücksichtigungsfähig. Im Rahmen des Trennungsunterhaltes sind sie bei ausstehendem Zugewinnausgleich abzugsfähig.

Im Rahmen des nachehelichen Unterhaltsanspruchs sind die selben Maßstäbe wie für andere Positionen der Vermögensbildung zugrunde zu legen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise