Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Tatbestand, Strafrecht
(recht.straf.at)
    

Mit Tatbestand (auch gesetzlicher Tatbestand) bezeichnet man die Gesamtheit der gesetzlichen Voraussetzungen für das Vorliegen einer strafbaren Handlung (Wessels, AT, Rn. 14). Man unterscheidet zwischen objektivem Tatbestand (nach außen wahrnehmbar) und subjektiven Tatbestand (innere Vorstellungen des Täters).

Sind die objektiven und subjektiven Merkmale erfüllt spricht man auch vom tatbestandsmäßigen Vorliegen einer Straftat. D.h. die Frage der Rechtswidrigkeit und der Schuldhaftigkeit der Tat sind noch nicht geklärt.

Auf diesen Artikel verweisen: Tatbestand * Zurechnung * Tatbestandsirrtum