Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Strafvereitelung
(recht.straf.bt)
    

Von Strafvereitelung spricht man, wenn jemand vereitelt, dass ein anderer gemäß dem Strafgesetz bestraft wird, oder dass eine verhängte Strafe vollstreckt wird. Strafvereitelung ist gemäß § 258 StGB ein Vergehen. Früher wurde die Strafvereitelung mit "persönlicher Begünstigung" in Abgrenzung zur "sachlichen Begünstigung" bezeichnet.

Gemäß § 258 Abs. 6 StGB bleibt die Strafvereitelung zugunsten eines Angehörigen straffrei.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Begünstigung * Strafvereitelung im Amt