Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Schuld, Strafrecht
(recht.straf.at)
    

Im weiteren Sinne ist Schuld die Frage nach der persönlichen Vorwerfbarkeit des Handelns. Nur schuldhaftes Handeln ist strafbar. Bei der Schuldfrage wird untersucht, ob das Unrecht auch mit einem entsprechenden Gesinnungsunwert begangen wurde.

Im Rahmen des strafrechtlichen Prüfungsaufbaus ist Schuld die dritte Stufe bei der Bewertung einer Straftat im dreistufigen Aufbau.

Entfällt der Schuldvorwurf wird die Tat nicht bestraft. Im Gegensatz zur Rechtfertigung ist aber eine Notwehr gegenüber entschuldigtem Handeln zulässig.

Zu den bei der Prüfung der Schuld im juristischen Gutachten zu prüfenden Punkten siehe unter Schuld, Prüfungspunkte.

Auf diesen Artikel verweisen: Raub/Raubüberfall * Zurechnung * Sachbeschädigung * Räuberischer Diebstahl * Diebstahl * Datei existiert nicht!* Untreue * Untreue * Schuld, Prüfungspunkte * Leistungserschleichung * Versuch * Betrug * Hausfriedensbruch * Ausspähen von Daten * Nötigung * Erpressung * Vollrausch * Urkundenfälschung