Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Root-Server/A-Root-Server
(it.infrastruktur)
    

Root-Server

Die zentralen Nameserver für die Auflösung von Domain-Namen in IP-Adressen bzw. die Weiterleitung an die zuständigen untergeordneten Nameserver. Sie enthalten die Informationen der root-zone.

Es gibt Insgesamt 13 Root-Server weltweit, allerdings liegt der Schwerpunkt in den USA. Diese Server werden von verschiedenen Organisationen betrieben (z.B. ISC, DoD-Nic, ICANN, University of Maryland, U.S. Army Research Lab, Reseaux IP Europeens (RIPE) " href="ripe.html">RIPE> u.a.), Sie werden bezeichnet mit Buchstaben von A - M.

Weiterhin unterhalten die Betreiber eines bestimmten Root-Servers oft zusätzlich weltweit verteilte Spiegel (d.h. Rechner die den Inhalt des Original-Rechners exakt wiedergeben (= spiegeln)), wie z.B. die Betreiber des F-Root-Servers, die 13 Spiegel unterhalten.

Die Denic betreibt seit Januar 2004 einen eigenen Spiegel des k-Root-Servers der Ripe-NCC (sog. Anycast-Instanz). Dabei sorgt anycast dafür, daß alle Spiegel unter der gleichen IP-Adresse zu erreichen sind und den gleichen Datenbestand vorhalten.

A-Root-Server

Zentraler Nameserver der für die ICANN von NSI/Verisign verwaltet wird.

Dieser Server ist an oberster Stelle weltweit für die Zuordnung von IP-Adressen bzw. die Weiterleitung an die richtigen Name-Server zuständig. Für Details siehe unter Authoritative Root Server.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Domain Name System (DNS) * Open Route Server Network (ORSN) * root-zone * Nameserver * Authoritative Root Server (ARS) * Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN)