Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Rechtshängigkeit
(recht.zivil.formell.prozess und recht.straf.prozess)
    

Mit Rechtshängigkeit wird der Zeitpunkt bezeichnet, ab dem ein Verfahren vom Gericht untersucht wird.

Für Details siehe unter Rechtshängigkeit im Zivilprozess, Rechtshängigkeit im Strafprozess und Rechtshängigkeit im Verwaltungsgerichtsprozess.

Auf diesen Artikel verweisen: § 238 FamFG Abänderung gerichtlicher Entscheidungen * Terminsgebühr * Prozesszinsen * Klageänderung * Wohnvorteil, Unterhaltsrecht * einstweilige Anordnung * Kostenerstattung für Maßnahmen zur Vorbereitung eines Verfahrens * Rechtshängigkeit, Verwaltungsgerichtsprozess * Altersvorsorgeunterhalt * Zugewinngemeinschaft * Eigentümer-Besitzer-Verhältnis (EBV) * Stufenklage * Prozessvergleich