Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (1)
Rechtsfähigkeit
(recht.zivil.materiell.at)
    

Rechtsfähigkeit ist die Fähigkeit, Träger von Rechten und Pflichten zu sein. Die Rechtsfähigkeit beginnt gemäß § 1 BGB mit der Vollendung der Geburt. Für einzelne Rechtsansprüche des ungeborenen Kindes siehe unter nasciturus.

Gemäß dem BGB sind alle "Personen" (d.h. Menschen und Körperschaften) rechtsfähig.

Von der Rechtsfähigkeit ist die Geschäftsfähigkeit zu unterscheiden.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: patria potestas/paterfamilias * Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)/BGB-Gesellschaft * Personen * Rechtssubjekt * Fiduziarische Stiftung * Larenz, Karl * eingetragener Verein (e.V.)/rechtsfähiger Verein * § 1 BGB Beginn der Rechtsfähigkeit * ultra vires/Ultra-vires-Akt * Partei/Prozesspartei/Parteifähigkeit * nasciturus * Handlungsfähigkeit, Zivilrecht * § 14 BGB Unternehmer * § 21 BGB Nicht wirtschaftlicher Verein * Geburt/Vollendung der Geburt, * Altersgrenzen im Recht * bürgerlicher Tod