Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Rechtsbeugung
(recht.straf.bt)
    

Von Rechtsbeugung spricht man, wenn ein Richter durch seine Amtstätigkeit vorsätzlich zugunsten oder zum Nachteil einer Partei das Recht verletzt. Rechtsbruch ist gemäß § 336 StGB ein strafbares Vergehen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise