Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Nixon-Schock
(recht.allgemein.politik.aussen)
    

Mit Nixon-Schock, bezeichnete man die am 15.9.1971 von der us-amerikanischen Regierung bekanngegebene Ausserkraftsetzung der Umtauschverpflichtung von Dollar in Gold, die gleichzeitig mit einer Importsteuer in Höhe von 10 % in Kraft trat. Das Ende der Umtauschverpflichtung war auch das endgültige Ende von Bretton-Woods.

Als Schock wurde dieser Schritt unter anderem deshalb empfunden, weil die us-amerikanische Regierung ihre Verbündeten und Partnern vorher weder konsultiert noch informiet hatte.

Siehe Schöllgen, Außenpolitik, S. 111.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise