Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Nettokreditaufnahme/Neuverschuldung
(recht.oeffentlich.staat.haushalt)
    

Mit Nettokreditaufnahme oder auch (Netto-) Neuverschuldung wird der Saldo aus Schuldenrückführung und Schuldenneuaufnahme eines (öffentlichen) Haushalt bezeichnet. Die Nettokreditaufnahme erhöht damit die bestehenden Schulden und führt zu einer zusätzlichen Belastung mit Schuldzinsen.

Die Nettokreditaufnahme in Deutschland betrug:

  • 2010: 86.000.000.000,- (geplant)
  • 2009: 50.000.000.000,-
  • 2008: 11.500.000.000,-
  • 2007: 14.300.000.000,-
  • 2006: 27.900.000.000,-
  • 2005: 31.200.000.000,-
  • 2004: 39.500.000.000,-
  • 2003: 38.700.000.000,-

Auf diesen Artikel verweisen: Haushaltsdefizit/Defizitquote