Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Marxismus
(recht.allgemein.politik)
    

Mit Marxismus wird die von Karl Marx und Friedrich Engels entwickelte Gesellschaftstheorie bezeichnet, die mittels Abschaffung der Klassengesellschaft und des staatlichen Herrschaftsapparats die Armut der Arbeiterklasse (des Proletariats) überwinden wollte. Die Überwindung der Klassengesellschaft sollte durch den internationalen Kampf der Arbeiterklasse gegen die herrschende Klasse des Bürgertums (Bourgeoisie) erreicht werden.

Der Marxismus kennt im Gegensatz zum bürgerlichen Liberalismus nur den Produktionsfaktor Arbeit, da nach seiner Theorie auch Naturschätze (Boden) und Maschinen (Kapital) durch Arbeit nutzbar gemacht werden müssen.

Auf diesen Artikel verweisen: Proletariat/Bourgeoisie * liberal/Liberalismus * Marx, Karl Heinrich * Produktionsfaktoren