Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Londoner Schuldenabkommen
(recht.voelker.vertrag und recht.oeffentlich.staat)
    

Mit Londoner Schuldenabkommen, wird das Abkommen vom 27.2.1953 bezeichnet in dem die BRD sich gegenüber 18 weiteren Staaten bereit erklärte, sechs Milliarden DM für Vor- und sieben Milliarden DM für Nachkriegsschulden zu zahlen. Die Unterzeichnung des Londoner Schuldenabkommen durch die BRD war die Voraussetzung für eine Revision oder Kündigung des Besatzungsstatus.

Auf diesen Artikel verweisen: Besatzungsstatut