Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Legalisation
(recht.zivil.materiell.ipr)
    

Mit Legalisation wird die behördliche Bescheinigung der Echtheit einer ausländischen Urkunde für den Inlandsgebrauch oder einer inländischen Urkunde für den Auslandsgebrauch bezeichnet. Legalisationen werden insbesondere durch die Konsulate vorgenommen.

In Deutschland kann die Legalisation über einen Notar und eine Bestätigung durch das zuständige Landgericht erfolgen.

Bestätigt wird mit folgendem Text:

"Die Echtheit der vorstehenden Namensunterschrift des Notars N.N. mit dem Amtsitz in N.N. und die Echtheit des Dienstsiegels werden hiermit beglaubigt. Zugleich wird bescheinigt, dass der Notar N.N. zur Wahrnehmung der Amtshandlung nach den deutschen Gesetzen befugt ist und dass die Form den gesetzlichen Vorschriften entspricht.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Urkundenbeweis * Apostille