Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Kelsen, Hans
(recht.geschichte.20 und recht.geschichte.person)
    

Deutscher Rechtslehrer. Geboren, gestorben. Kelsen war einer der bedeutenden Vertreter des Rechtspositivismus im 20. Jahrhundert. Kelsen musste wie viele Kollegen nach dem Inkrafttreten des von Hitler erlassenen Gesetz zur Wiederherstellung des Berufbeamtentums seinen Lehrstuhl in Köln aufgeben. Kelsen ging daraufhin zunächst nach Genf, dann nach Prag und schliesslich in die USA wo er 1942 dann Professor in Berkeley.

"Die Frage, auf die das Naturrecht zielt, ist die ewige Frage, was hinter dem positiven Recht steckt... Wer den Schleier hebt und sein Auge nicht schließt, dem starrt das Gorgonenhaupt der Macht entgegen" (VVDStRL, Heft 3 (1927), S. 54 f, zitiert nach Rüthers entartetes Recht, S. 34).

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums (GWBB) * Begriffsjurisprudenz/Freirechtslehre/Interessenjurisprudenz/Wertungsjurisprudenz * Schmitt, Carl * deutsche Juristinnen/Juristen