Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
jpeg/jpg
(it.technik.standard)
    

Jpeg ist ein von einem Gremium der ITU (Joint Photographic Experts Group) entwickeltes, komprimiertes Bildformat, das aufgrund der kompakten Ergebnisse sehr oft für die Wiedergabe von Bildern insbesondere Fotografien mit höherer Farbtiefe eingesetzt wird. Jpeg-Bilder lassen sich grundsätzlich an ihrer Endung .jpeg oder .jpg erkennen. Allerdings ist das nicht zwingend, die Endung lässt sich beliebig manipulieren, ohne das alle verarbeitenden Programme dadurch gestört würden. D.h. so kann auch eine Datei hase.giv ein jpeg-Bild enthalten.

Jpeg-Bilder enthalten einen EXIF-Header in dem, neben Aufnahmedatum und Kameraeinstellungen, ein Thumbnail des Bildes abgelegt ist. Ändert man mit einer gängigen Software das Bild, besteht die Gefahr, dass der Thumbnail im Originalzustand bleibt. Bei kritischen Änderungen (z.B. Unkenntlichmachung von bestimmten Personen) kann es so passieren, dass das Bild mit unverändertem Thumbnail veröffentlicht wird.

Für weitere Sicherheitsprobleme siehe unter jpeg of death.

Obwohl jpeg eine ITU-Entwicklung ist, erhebt das us-amerikanische Unternehmen Forgent Networks Patent-Ansprüche auf einen Teil der in .jpeg verwandten Kompressionsverfahren und verlangt dafür Lizenzgebühren. Die Joint Photographic Experts Group hat zwar Beweise für prior art, aber viele abgemahnte Unternehmen scheuen die Auseinandersetzung und zahlen lieber.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Steganographie * jpeg of death