Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Interdikt (Kirchenrecht)
(recht.kirchen)
    

Mit Interdikt (lat. Untersagung) wird im katholischen Kirchenrecht das Verbot Gottesdienste abzuhalten oder Sakramente zu spenden bezeichnet. Das Verbot kann als Kirchenstrafe vom Papst oder Bischöfen über Personen oder Orte verhängt werden. Geregelt ist das Interdikt in Can. 1331 des Codex des kanonischen Rechts von 1983.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise