Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
in contra proferentem
(recht.allgemein.latein)
    

Mit in contra proferentem wird die Auslegungsregel bezeichnet, dass Zweifel bei der Auslegung eines Schriftstücks zu Lasten des Erstellers gehen.

Beispiel: Gemäß § 305c BGB gehen z.B. Zweifel bei der Auslegung von allgemeinen Geschäfsbedingungen zu Lasten des Verwenders, d.h. in der Regel des Unternehmers.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise