Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Html-Code verstecken
(it.technik)
    

Manche Webadministratoren haben den Wunsch HTML-Code so zu verstecken, dass der User nur die Ausgabe seines Browsers sieht, der Quelltext aber unerreichbar bleibt.

Man mag sich zunächst darüber streiten, ob das wünschenswert ist aber diese Diskussion ist obsolet, da es keinen Standard zum Verbergen/Verschlüsseln von Quelltext (ähnlich wie bei PDF-Dokumenten) gibt.

Programme wie HTML-Guard oder WebCrypt können über Javascript bestenfalls den Zugriff auf den Quellcode verzögern, stellen aber für einigermaßen erfahrene Websurfer kein Hindernis da. Von einer wirksamen Verschlüsselung kann jeweils nicht die Rede sein. WebCrypt verschweigt diese Umstände ganz, während der Autor von HTML-Guard die Schwäche gesteht, aber 99 % aller User abschrecken will.

Angesichts der simplen Technik (man muß das zugrundeliegende Javascript nicht wirklich verstanden haben um an den Quellcode der "verschlüsselten" Seiten heranzukommen) scheinen die 99 % allerdings erheblich zu hoch gegriffen. Und selbst wenn nur ein 1 % aller User in der Lage sein sollte die Sperre zu durchbrechen, dürfte es exakt das 1 % sein, das sich für einen Durchbruch interessiert.

Siehe dazu auch die Antwort in der FFQ der javascript-Newsgroup unter http://www.praast.de/ffq/schutz/quelltext.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Frequently Forbidden Question (FFQ)