Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
geldwerter Vorteil
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt.steuer)
    

Als geldwerten Vorteil bezeichnet man eine nicht in Geld bestehende und unentgeltliche Leistung des Arbeitgebers an seinen Arbeitnehmer. Der geldwerte Vorteil ist zu versteuern.

Beispiel: A arbeitet bei B als Abteilungsleiter. Sein Gehalt beträgt 6.500,- Euro brutto. Zusätzlich bekommt er einen Firmenwagen gestellt, denn er auch privat nutzen darf. Diese private Nutzung ist für A ein geldwerter Vorteil. Aufgrund des Modells wird der Vorteil mit 350,- Euro/Monat bewertet. Daher beträgt das von A zu versteuernde Einkommen insgesamt 6.850,- Euro pro Monat.

Der geldwerte Vorteil ist auch beim Unterhalt zu berücksichtigen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Dienstwagen/Firmenwagen, Steuerrecht/Arbeitsrecht