Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Gegenvormund
(recht.zivil.materiell.familie.vormundschaft)
    

Als Gegenvormund wird gemäß § 1799 BGB ein zweiter Vormund bezeichnet, der den Vormund überwacht und bestimmte Handlungen des Vormundes genehmigen muss, aber keinerlei Rechtsmacht zum eigenständigen handeln hat.

Ein Gegenvormund soll gemäß § 1792 BGB bestellt werden, wenn ein nicht unerhebliches Vermögen für das Mündel zu verwalten ist.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise