Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Ehebetrug
(recht.straf.bt)
    

Von Ehebetrug spricht man, wenn ein (oder beide) Ehegatten ein gesetzliches Ehehinderniss verschweigen.

Der Ehebetrug ist nur noch in der Form der Bigamie (Doppelehe) gemäß § 172 StGB strafbar.

Der Heiratsschwindel, d.h. die Heirat unter Vorspiegelung falscher Tatsachen mit der Absicht der rechtswidrigen Verschaffung eines Vermögensvorteils ist als Betrug gemäß § 263 StGB strafbar.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise