Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (1)
Domain Name System (DNS)
(it.domain)
    

Mit DNS wird das System bezeichnet, das im Internet die Umsetzung von Namen (z.B. www.wrld.de) zu IP-Nummern ermöglicht.

Die Umsetzung geschieht in einem hierarchisch verteilten System: Der lokale Rechner des Nutzers kennt in der Regel nur die Adresse des Nameservers seines Providers. Will er einen Namen auflösen (= umsetzen) fragt er diesen Nameserver. Der Nameserver des Providers kennt alle Namen und Adressen der Rechner in seinem Netzwerk. Kann er den angefragten Namen selbst zuordnen beantwortet er die Anfrage, kann er dies nicht leitet er sie an einen hierarchisch höher stehenden Nameserver weiter. Kennt dieser den Namen beantwortet er die Frage, kennt er einen Server der den Namen kennt leitet er die Anfrage entsprechend weiter. Trifft beides nicht zu so leitet er die Anfrage an den hierachisch nähchsthöheren Server weiter. Dieser Vorgang wiederholt sich bis dem Namen eine IP-Nummer zugeordnet werden konnte. Das geht im Zweifelsfall bis hin zu einem Rechner des Root-Server-Systems das unter der Aufsicht von der ICANN betrieben wird und als höchste Instanz fungiert.

Ein verbreitetes Programm für die Umsetzung ist BIND vom ISC.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Internetverwaltung * Reverse MX (RMX) * Sender-ID * DNSSEC * Domain Name Supporting Organization (DNSO) * Open Route Server Network (ORSN) * Berkeley Internet Domain Name (BIND) * Nameserver * X.500 * Internet Software Consortium (ISC) * Verzeichnisdienst