Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Deutsches Verwaltungsrecht
(recht.geschichte.20)
    

Deutsches Verwaltungsrecht ist der Titel eines von dem damaligen Reichsminister Frank 1937 herausgegebenem Buchs an dessen Entstehung zahlreiche Juristen beteiligt waren, die ihre Karriere nach 1945 ungebrochen fortsetzen durften:

  • Regierungsdirektor Dr. Werner Best, Berlin
  • Dozent Dr. Felix Voesler, Leipzig
  • Ministerialrat Dr. Justus Danckwerts, Berlin
  • Rechtsanwalt Dr. Siegmund Dannbeck, München
  • Professor Dr. Ernst Forsthoff, Königsberg
  • Dozent Dr. Ernst Friesenhahn, Bonn
  • Dozent Dr. Walter Hamel, Köln
  • Professor Dr. F. W. Jerusalem, Jena
  • Oberverwaltungsgerichtsrat Dr. Rudolf Knauth, Jena
  • Professor Dr. Arnold Köttgen, Greifswald
  • Professor Dr. Theodor Maunz, Freiburg im Breisgau
  • Ministerialdirigent Dr. Hanns Seel, Berlin
  • (...)

Aus dem Geleitwort

"Das nationalsozialistische Verwaltungsrecht hat bereits in einer Reihe von Gesetzen Ausdruck gefunden. Auf mannigfaltigen Gebieten wurde das völkische Gemeinschaftsleben neu gestaltet. Die vom Gesetzgeber in den Grundzügen umrissene Neuformung der Lebensordnung des deutschen Volkes ist indessen von der Wissenschaft noch nicht hinreichend systematisch behandelt worden. Dieser Zustand wurde bisher allgemein als bedauerlicher Mangel empfunden. Das von Reichsminister Dr. Frank herausgegebene Werk "Deutsches Verwaltungsrecht" hilft diese Lücke schließen. Auf kaum einem Gebiete berühren sich Weltanschauung, Politik und Recht so nahe als im Staats- und Verwaltungsrecht. Die nationalsozialistische Weltanschauung wird daher in diesem Bereich des deutschen Kulturlebens beosnders bestimmten Ausdruck finden müssen. Hier sind die wichtigsten Fragen der Weltanschauung und der Politik rechtlich zu lösen. von dem Gelingen dieser Aufgabe wird die Wirksamkeit der nationalsozialistischen Weltanschauung bei der praktischen Gestaltung des deutschen Lebens in erheblichem Maße abhängen Bei diesem großen Beginnen muß auch die Wissenchaft mithelfenn. Vieles was in dem Werke betreten wurde, ist Neuland. Der Herausgeber und seine Mitarbeiter bieten die Gewähr dafür, daß dieses Neuland in verantwortungsvoller Wissenschaftlichkeit erforscht und mit nationalsozialistischem Geiste erfüllt wurde.
Ich begrüße daher das Erscheinen des vorliegenden Werkes und wünsche ihm vollen Erfolg.

Dr. Wilhelm Frick
Reichs- und Preußischer Minister des Inneren"

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise