Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Depot/Depotgeschäft
(recht.zivil.materiell.schuld.bt)
    

Von einem Depotgeschäft spricht man, wenn bestimmte Wertpapiere (siehe § 1 DepotG) bei einer Bank zur Verwahrung hinterlegt werden. Über die verwahrten Papiere ist ein sog. Depotkonto (kurz: Depot) zu führen (§ 2 DepotG). Neben den Vorschriften für die Verwahrung (§ 688ff BGB) sind hier die Regeln des Depotgesetzes anzuwenden. Da das Depotgeschäft ein Bankgeschäft ist, darf es nur von Kreditinstituten durchgeführt werden.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise