Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
§ 2354 BGB Angaben des gesetzlichen Erben im Antrag
(gesetz.bgb.buch-5.abschnitt-8)
<< >>
    

(1) Wer die Erteilung des Erbscheins als gesetzlicher Erbe beantragt, hat anzugeben:

  1. die Zeit des Todes des Erblassers,
  2. das Verhältnis, auf dem sein Erbrecht beruht,
  3. ob und welche Personen vorhanden sind oder vorhanden waren, durch die er von der Erbfolge ausgeschlossen oder sein Erbteil gemindert werden würde,
  4. ob und welche Verfügungen des Erblassers von Todes wegen vorhanden sind,
  5. ob ein Rechtsstreit über sein Erbrecht anhängig ist.

(2) Ist eine Person weggefallen, durch die der Antragsteller von der Erbfolge ausgeschlossen oder sein Erbteil gemindert werden würde, so hat der Antragsteller anzugeben, in welcher Weise die Person weggefallen ist.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: § 2356 BGB Nachweis der Richtigkeit der Angaben * § 2356 BGB Nachweis der Richtigkeit der Angaben * § 2355 BGB Angaben des gewillkürten Erben im Antrag