Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
§ 664 BGB Unübertragbarkeit; Haftung für Gehilfen
(gesetz.bgb.buch-2.abschnitt-8.titel-12.untertitel-1)
<< >>
    

(1) Der Beauftragte darf im Zweifel die Ausführung des Auftrags nicht einem Dritten übertragen. Ist die Übertragung gestattet, so hat er nur ein ihm bei der Übertragung zur Last fallendes Verschulden zu vertreten. Für das Verschulden eines Gehilfen ist er nach § 278 verantwortlich.

(2) Der Anspruch auf Ausführung des Auftrags ist im Zweifel nicht übertragbar.

Auf diesen Artikel verweisen: § 713 BGB Rechte und Pflichten der geschäftsführenden Gesellschafter * culpa in eligendo * § 27 BGB Bestellung und Geschäftsführung des Vorstands