Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Bauen im Außenbereich
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt.bau)
    

Von Bauen im Außenbereich spricht man bei Vorhaben die nicht im Geltungsbereich eines qualifizierten Bebauungsplans oder innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile liegen.

privilegierte Vorhaben, Abs. 1

  1. Außenbereich (nicht im Geltungsbereich eines qualifizierten Bebauungsplans oder innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile)
  2. Vorliegen eines privilegierten Vorhabens aus dem Katalog des Abs. 1 BauGB
  3. Kein Entgegenstehen öffentlicher Belange, § 35 Abs. 3 BauGB (es ist aber zu berücksichtigen, dass privilegierte Vorhaben vom Gesetzgeber durch § 35 Abs. 1 BauGB dem Außenbereich zugewiesen wurden und damit Vorrang genießen).
  4. Erschließung gesichert
  5. (...)

sonstige Vorhaben, Abs. 2

  1. Außenbereich
  2. Keine Beeinträchtigung öffentlicher Belange, § 35 Abs. 3 BauGB (Im Gegensatz zum Entgegenstehen hier höheres Gewicht der öffentlichen Belange)
  3. (...)

teilprivilegierte Vorhaben, Abs. 4

Teilprivilegierte Vorhaben sind sonstige Vorhaben nach Abs. 2, denen bestimmte öffentliche Belange nicht entgegengehalten werden können.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise