Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
American Standard Code for Information Interchange (ASCII)
(it.technik.standard)
    

ASCII ist der Basiszeichensatz mit dem Computer und damit auch das Internet kommunizieren.

Jedes Zeichen des Alphabets ist einer Nummer zugeordnet. Diese Zuordnung ermöglicht es dem Computer, der grundsätzlich nur mit Zahlen arbeitet, auch Buchtaben zu verarbeiten.

Neben den Zeichen des Alphabets gibt es auch Zuordnungen für Sonderzeichen wie Ausrufezeichen, Fragezeichen, Leerzeichen (SPC), Returns (CR), Linefeed (LF) u.a.

Im ursprünglichen 7-Bit (= 128 Zeichen) breiten ASCII-Code waren keine Umlaute vorgesehen. Durch die Erweiterung auf 8-Bit (= 256 Zeichen) war es dann auch möglich länderspezifische Umlaute einzufügen. Allerdings varrierte die Belegung der oberen 128 Zeichen je nach Sprachraum, so daß es bei Umlauten zu Fehlern kommen konnte. Zudem unterstützt englische Software oft nur 7-Bit, so daß die Umlaute dann wegfielen. Um mit diesem Chaos aufzuräumen wurde im Internet dann der ISO-Zeichensatz eingeführt.

Auszug aus einer ASCII-Code-Tabelle, Am Anfang liegen die nichtdruckbaren Sonderzeichen, ab Position 33 folgen die druckbaren.

CharDez.CharDez. CharDez.CharDez. CharDez.CharDez.
NUL00 SOH01 STX02 ETX03 EOT04 ENQ05
ACK06 BEL07 BS08 HT09 LF10 VT11
FF12 CR13 SO14 SI15 DLE16 DC117
DC218 DC319 DC420 NAK21 SYN22 ETB23
CAN24 EM25 SUB26 ESC27 FS28 GS29
RS30 US31 SPC32 !33 "34 #35
$36 %37 &38 '39 (40 )41
*42 +43 ,44 -45 .46 /47
048 :58 ;59 < 60 =61 > 62
?63 @64 A65 [91 \92 ]93
^94 _95 `96 a97 {123 |124
}125 ~126 DEL127

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Emotocion * internationalisierte E-Mail-Adressen (IMA)