Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
analoge Lücke
(recht.zivil.materiell.sonder.urheber)
    

Mit analoger Lücke wird im Urheberrecht der Umstand bezeichnet, dass zwar das Anfertigen einer digitalen Kopie von einem kopiergeschützten Werk aber nicht das Anfertigen einer analogen Kopie gegen § 95a UrhG verstößt (siehe dazu LG Frankfurt/Main v. 31.5.2006, Az. 2-06 O 288/06).

Ausgenutzt werden kann diese "Gesetzeslücke" z.B. durch Programme/Geräte, die die analogen Audiosignale am Audioausgang eines PC aufzeichnen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise